Satellitentelefon

Sie wollen in eine wirklich entlegene Region verreisen, auf Abenteuertour gehen oder in einem Entwicklungsland helfen? Oder arbeiten Sie auf einer Borplattform bzw. an der Erschließung von Bodenschätzen in einer Gegend fernab jeglicher Zivilisation? Dann könnte eine Satellitentelefon für Sie die richtige Lösung sein, um Kontakt zur “Außenwelt” zu halten.

Satellitentelefone übertragen, wie der Name schon sagt, Signale per Satellit an den Empfänger. Das macht diese Telefone von den üblichen Telefonnetzen weitgehend unabhängig, da sie auf diese Verbindungen nicht angewiesen sind. In Staaten, in denen politische Unruhen herrschen, kann auch einmal ein Telefonnetz ausfallen. Dann sind Satellitentelefone ein idealer Ersatz für das normale Telefon.

Die Auswahl an Satellitentelefonie-Anbietern ist begrenzt, ebenso die Auswahl an Geräten, da es sich nicht um ein Massenprodukt handelt. Dementsprechend sind diese Telefone nicht unbedingt preiswert. Wer nur einmalig ein Satellitentelefon benötigt, kann dieses auch bei einem Anbieter mieten. Unsere Webseite hat das Ziel, Sie neutral über Satellitentelefonie zu informieren.

Welchen Nutzen haben Satellitentelefone?

Der hervorstechende Nutzen der Satellitentelefonie ist ihre Unabhängigkeit von der vor Ort vorhandenen Infrastruktur. Sie sind nicht auf die landgestützten Fest- und Mobilfunknetze angewiesen, einige der Satellitennetze, unter ihnen zuallererst das aus der Seeschifffahrt stammende Inmarsat und der global verfügbare Anbieter Iridium, erlauben sogar die mobile Kommunikation von allen Weltmeeren aus. Wenn darüber hinaus mit Hilfe von Ersatzakkus und Ladegeräten die ständige Einsatzbereitschaft des Satellitentelefons gewährleistet ist, leisten die Endgeräte ihren Nutzern beste Dienste in buchstäblich jeder Lebens- und Reiselage.

Für welche Einsatzmöglichkeiten und Zielgruppen sind Satellitentelefone interessant?

Die Einsatzmöglichkeiten und damit natürlich auch die Zielgruppen der mobilen Satellitentelefonie sind vielfältig. Ein wichtiger Bereich ist nach wie vor die bereits angesprochene Seefahrt, dabei können Satellitentelefone auf so gut wie allen Schiffstypen und Schiffsgrößen gleichermaßen sinnvoll zum Einsatz kommen. Die Spanne reicht hier vom riesigen Öltanker bis hin zur privat genutzten Segelyacht.

Genau wie auf den Weltmeeren, die naturgemäß nicht von terrestrisch operierenden Mobilfunknetzen abgedeckt werden können, gibt es auch auf dem Festland noch zahlreiche Landstriche, die wenig oder gar nicht mit Festnetz und Mobilfunk abgedeckt sind. Ein Satellitentelefon sollte also für Wissenschaftler, Filmteams und Unternehmen, die in abgelegenen Gebieten arbeiten wollen, zur Expeditionsausrüstung gehören. Doch auch für den Urlaub in entlegenen Gegenden ist die Satellitentelefonie die richtige Wahl. Für gelegentliche private Zwecke wie den Abenteuerurlaub sollte man ein Satellitentelefon am besten mieten, um die Anschaffungskosten zu sparen.

Für Journalisten, Diplomaten, Militärs und Geheimdienstler in abgelegenen Landstrichen, Krisenregionen und Kriegsgebieten gehören Satellitentelefonie-Endgeräte schließlich längst zur Grundausstattung und sind aus sicher leicht nachvollziehbaren Gründen aus der täglichen Arbeit nicht mehr wegzudenken. Auch in der Entwicklungshilfe und auf Bohrinseln kommen Satellitentelefone regelmäßig zum Einsatz.